Hören, Fühlen, Trommeln für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Wann:
10. Oktober 2018 um 18:00 – 20:00 UTC Zeitzone
2018-10-10T18:00:00+00:00
2018-10-10T20:00:00+00:00

mit Reinhard Seisenbacher, Absolvent der Ausbildung Rhythmuspädagoge/Rhythmustherapeut nach dem Konzept „MUSIKIN/MIT DIR“, mehrfach beeinträchtigt

Rhythmustherapie ist eine besondere Form der Musiktherapie, die mit den einfachsten Mitteln der Musik (Rhythmus und Melodie) arbeitet und in erster Linie in nonverbaler Kommunikation stattfindet.

Im ZiMT wird nach dem Simanschen Konzept ( rhythmisch therapeutisch) „MUSIK IN/MIT DIR“ gearbeitet:

* Wege und Formen der körper- und seelenorientierten Lebenshilfe durch Hör- und Spielerfahrungen, basierend auf den Wurzeln der Musik – Rhythmus und Klang – und der besonderen Wahrnehmung des Körpers – der Füße, Hände und der Stimme.

In den Einzel- oder Gruppenstunden werden vorwiegend Trommeln verwendet und die Stimme erweckt. In der Folge kommen verschiedene Instrumente wie Leier, Keyboard, Flöte, Akkordeon, etc. dazu.

Durch das instrumentale Spielen werden Hören, Wahrnehmung und Konzentration trainiert.

Rhythmustherapie (klicken Sie hier um mehr Informationen zu erhalten!)